Detailansicht

Bericht des Gemeindeteams St. Peter und Paul (März 2021)

"Auf Sicht fahren" heißt es auch für das Gemeindeteam in diesen Wochen. Und dennoch hat das Team einen Aktivitätsplan für das Jahr 2021 aufgestellt mit der Annahme, dass Mitte September wieder ein halbwegs "normales" Leben mit persönlichen Begegnungen, Händegeben beim Friedensgruß und Umarmungen stattfinden kann. Was steht denn jetzt schon an Aktivitäten im Raume, die wir bis zu den Sommerferien sehen oder fest geplant sind?

  • der Begrüßungsdienst ist zur Adventszeit gestartet; wenn Wetter und Corona-Regeln uns gestatten, werden wir mit Tischen, aktuellen Informationen und Kaffee/Tee Sie begrüßen oder nach dem Gottesdienst von St. Peter und Paul verabschieden
  • das Taizé-Gebet am 24.1. war sehr gut besucht und wurde allseitig sehr gelobt; die nächsten Termine sind 7. März, 18. April und 30. Mai, auch für und mit Jugendlichen!
  • Der Kirchen-Chor singt an Laetare (21.3) und Karfreitag (vierstimmige Choräle) und am Ostersonntag die Orgelmesse von Mozart (KV 259), letztere individuell von den Chormitgliedern zuhause aufgenommen und zusammengeführt von Florian Kraft!
  • Das jährliche Fastenessen (als Essensausgabe) der Peru-Partnerschaft fand bereits am 28.2. 2021 statt.
  • Acht Tage vor dem Osterfest wird eine Segensbrief-Aktion an alle etwa 600 Heimbewohner und 130 Beschäftigen der 7 betreuten Durlacher Seniorenheime gemeinsam mit der evangelischen Gemeinde von Durlach stattfinden - ähnlich wie die Brief-Aktion vor Weihnachten 2020.
  • Das Sommerlager der Ministranten findet zwischen dem 21.8. und 4.9.2021 statt. Der Ort ist fest - das Lager ist kein closed shop: interessierte Jugendliche können anfragen unter leiterrunde@minis-durlach.de . Das Lager muss finanziert werden; Hauptfinanzierung ist die Altpapiersammlung (Baumfällen vermeiden, ein Stück Schöpfung bewahren) am 10. April und 12. Juni - bitte weitersagen!

Noch im Vorschlagszustand sind: ein ökumenischer Familien-Gottesdienst Im Mai im/am Rittnertwald, "Jugend macht Senioren smart"; derartige Vorschläge müssen noch mit dem Pastoralteam, der evangelischen Gemeinde oder anderen abgestimmt und entschieden werden. Ideen sind stets eine Voraussetzung zum Handeln. Sagen Sie uns Ihre Ideen!

So startet das Gemeindeteam St. Peter und Paul in dieses neue Jahr - auf Sicht fahrend - und dennoch beseelt von seiner Aufgabe, eine lebendige Gemeinde vor Ort zu gestalten. Der Weinberg von St. Peter und Paul ist groß - etwa 5 000 gemeldete katholische Christen. Das Gemeindeteam sucht Arbeiter für diesen Weinberg. Der Lohn ist für alle ungefähr gleich: Entwicklung der eigenen Kompetenzen, Anerkennung durch diejenigen, die sie schenken, und eine Sinnstiftende Tätigkeit.

Für das Gemeindeteam: Eberhard Jochem und Christian Burkhardt

Zurück