Über uns...


Über uns Minis

Die Ministrantengemeinschaft St. Peter und Paul Durlach ist eine Jugendgruppe von ca. 50 Mitgliedern im Alter von 8 bis etwa 25 Jahren.

Durch den Dienst am Altar erleben wir Glauben und Spiritualität und erfahren eine tragende Gemeinschaft. Aber auch Spiel und Freude kommen nicht zu kurz.

Organisation

Derzeit gibt es 5 Gruppen in verschiedenen Altersstufen.

Etwa einmal im Monat finden sich alle Gruppenleiter und ein Vertreter des Pfarrhauses zusammen, um Aktivitäten zu planen und auftretende Probleme und Fragen zu diskutieren.

Oberministranten: Lara Grothe, Sophie Hunn

Kontakt: minis.durlach@googlemail.com

 

Gruppenstunden

Von der Erstkommunion bis zur Einführung im November werden die Kinder von ihren Gruppenleitern einmal in der Woche in einer Gruppenstunde auf den Dienst am Altar vorbereitet. Auch danach werden die wöchentlichen Gruppenstunden fortgeführt. Neben dem Üben wird gemeinsam gespielt und gebastelt. So entsteht innerhalb der Gruppe ein Gemeinschaftsgefühl.

Falls Du auch gerne zu den Ministranten kommen möchtest, schau doch einfach mal vorbei!

8-10 Jahre: dienstags 18:15 bis 19:15 Uhr

10-12 Jahre: donnerstags 18:00 bis 19:00 Uhr

13-14 Jahre: dienstags 20:00 bis 21:00 Uhr

15-16 Jahre: donnerstags 17:15 bis 18:15 Uhr

16+ Jahre: mittwochs 20:00 bis 21:00 Uhr

(Stand: 9.5.19)

Treffpunkt jeweils vor dem Chris-König-Haus

 

Ministrantendienst

Die Ministranten sind in jedem Gottesdienst herzlich zum Dienst am Altar eingeladen. Ein Plan regelt die verpflichtenden Dienste (ca. 2 mal im Monat). Bei Verhinderung kann man sich Ersatz suchen.


Aktivitäten der gesamten Gemeinschaft

Wir verrichten den Dienst am Altar und treffen uns daurch ganz selbstverständlich, ohne besondere Verabredung. So lernt jeder jeden schnell kennen, und es entsteht ein Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der gesamten Gemeinschaft.

Im Sommer findet unser 14-tägiges Ferienlager statt. außerdem bieten wir alljährlich eine Tour am ersten Mai an. Gelegentlich kommen andere Ausflüge hinzu.

Sechs mal im Jahr führen wir eine Altpapiersammlung durch. Das gemeinsame Arbeiten stärkt die Gemeinschaft und trägt zur Finanzierung unserer Aktivitäten bei.